In der Weihnachtsbäckerei Hünerberg haben die Minis vom Handballverein richtig Spaß

BARSINGHAUSEN (red).

So schlimm war es dann aber doch nicht, als Bäckermeister Hendrik Mordfeld die HVB-Minis in seiner Backstube empfing und an die professionell vorbereiteten Arbeitsplätze führte. Mit nicht nachlassendem Eifer und geschickten Fingern stachen die jüngsten Handballkinder Kekse aus und verzierten sich anschließend liebevoll und brachten nicht nur die helfenden Mamas, sondern auch den Chef persönlich zum Staunen. Nach etwas mehr als einer Stunde war der weihnachtliche Backzauber fürs erste vorbei, backen mussten die Kekse dann ganz alleine. Beim SamstagSport gibt es dann für alle Wieselchen, Minis, Maxis und Grundschulligakindern eine kleine Tüte, die fleißigen Bäckerinnen und Bäcker natürlich auch. Den Rest gibt es dann beim Weihnachtsspielfest am 22. Dezember auf die Teller. Natürlich gab es dann noch ein Danke-Schön-Ständchen von den kleinen Keksebäckern für den Gastgeber. “In der Weihnachtsbäckerei…”

Foto: privat