Interreligiöser Dialog: Kirchenkreis lädt zu Islam-Vortrag in die Petrusgemeinde ein

Die Veranstaltung mit dem Wissenschaftler Professor Mouhanad Khorchide findet am 25. Februar um 19.30 Uhr statt / Karten im Vorverkauf gibt es im Bücherhaus am Thie

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

BARSINGHAUSEN (red). Der Kirchenkreis Ronnenberg setzt seine Jahresthemen-Reihe zum Interreligiösen Dialog fort mit einem Vortrag von Mouhanad Khorchide. Dabei kooperiert der Kirchenkreis mit dem Bücherhaus am Thie. Buchhändlerin Karin Dörner hat für die Veranstaltung am Donnerstag, 25. Februar in der Petrusgemeinde, mit Mouhanad Khorchide einen profilierten Autor und Kenner des Islam gewinnen können. Er ist Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität in Münster. Beginn ist um 19.30 Uhr im Saal der Petrusgemeinde, Langenäcker 40. “Wichtig ist uns der Dialog mit einem Vertreter des muslimischen Glaubens, um direkt ins Gespräch zu kommen”, sagt Pastorin Bettina Westermann-Buße, die Karin Dörner angesprochen hatte. Die Kosten für den Referenten, der vorträgt und anschließend auch für Fragen und Diskussion bereitsteht, teilen sich das Bücherhaus und der Kirchenkreis. Das Eintrittsgeld, das erhoben wird (7 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Schüler und Schülerinnen), wird komplett für ein Flüchtlingshilfeprojekt in Barsinghausen gespendet. “Beide, der Kirchenkreis und auch das Bücherhaus, haben einen Bildungsauftrag. Wir fördern mit dem Jahresthema, das 2016 fortgeführt wird, den Dialog der Religionen. Wir wollen uns damit auch dem Fremden stellen, dem Fremden gegenüber, aber auch dem Fremden in uns selbst”, erklärt Superintendentin Antje Marklein. Eintrittskarten für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf im Bücherhaus am Thie in der Fußgängerzone, außerdem an der Abendkasse in der Petrusgemeinde am Langenäcker 40 in Barsinghausen.

Khorchide k2Foto und Text: Sabine Freitag