Kanu-Polo Bundesliga sorgt in Barsinghausen für sportliche Action

50 Zuschauer sind beim dritten Spieltag in Großgoltern zugelassen

Nils Kirchhoff von der Kanusportvereinigung Havelbrüder Berlin kämpft um jeden Punkt, um die Führung an der Tabellenspitze zu verteidigen.

BARSINGHAUSEN-GROßGOLTERN (red). Am kommende Wochenende, 3. und 4. Juli, findet in Großgoltern auf dem Wettkampfbecken des Calenberger Canoe Club Barsinghausen e.V. (CCC) der dritte Bundesligaspieltag der Herren im Kanu-Polo statt. Neben den zwei Hannoverschen Vereinen, dem Rasensportverein und der Kanu Gemeinschaft List werde drei Mannschaften aus Berlin und eine Mannschaft aus Hamburg erwartet. Sie tragen am Samstag in der Zeit von 9:30 bis 18:15 Uhr und am Sonntag von 10 bis 14:15 Uhr ihre 18 Spiele der Gruppe B aus. Zur Durchführung des Spieltages hat der CCC ein Hygienekonzept erstellt. Demnach dürfen 50 Zuschauende zur selben Zeit die Spiele genießen. Spannung und eine hochklassige sportliche Leistung ist garantiert, da unter anderem auch der Tabellenführer, die Mannschaft der Kanusportvereinigung Havelbrüder Berlin vertreten sein wird. Der CCC selber spielte zuletzt im Jahr 2012 in der höchsten Liga, wird aber dennoch an einigen Stellen in das Spielgeschehen eingreifen. Die Vereinsmitglieder René Wetzelt, Paul Suckow und Jan-Oliver Siebecke sind im CCC groß geworden und schließlich zu dem Erstligisten RSV Hannover gewechselt, um dort auf Trophäenjagd zu gehen. Außerdem wird Eike Müller, der die Schülermannschaft des CCC im Jahr 1998 zum Deutschen Meistertitel führte, als Trainer der Lister Herren am Spielfeldrand stehen. “Es ist eine große Ehre sechs der zwölf besten Kanu-Polo-Mannschaften der Herren auf unserem Vereinsgelände begrüßen zu dürfen, zumal unsere Wettkampfstätte hervorragende Bedingungen bietet, um einen solchen Wettkampf auszutragen. Nun hoffen wir auf ein sonniges Wochenende und viele Barsinghäuser, die als Zuschauende dabei sein werden”, berichtet Björn Wende, 1. Vorsitzender des CCC, der zudem plant allen interessierten Personen persönlich einen Gutschein für ein Kanu-Polo-Probetraining in die Hand zu drücken. Weitere Informationen zum Wettkampf sind auf der Homepage www.bundesliga.kanupolo.de zu finden.

Foto: privat