KGS-Schüler fragen: Wie sieht eigentlich meine Zukunft aus?

Den Themen Ernährung, Wohnen, Energie und Klima, Mobilität und Nachhaltigkeit rückten die Jugendlichen jetzt multimedial und in Diskussionen auf die Pelle

BARSINGHAUSEN (ta). Zum Thema Zukunft hatten die rund 1000 Schüler der KGS-Goetheschule gestern viele Fragen und Meinungen. Für alle Jahrgänge und Schulzweige stand nämlich ein äußerst interaktiver Projekttag auf dem Programm, den die kommissarische Fachbereichsleiterin Naturwissensschaften, Jenny Bode, in Kooperation mit “Multivision” aus Hamburg organisiert hatte. Wie wird sich die Welt entwickeln und wie lebe ich in ein paar Jahrzehnten? Diese und andere Fragen wurden in Form von Filmvorführungen in der Aula und in vielen Diskussionen thematisiert. Ziele seien, dass die Schüler kreative Ideen entwickelten und Impulse an die Hand bekämen, erklärte Lehrerin Bode. Behandelt wurden die Themenbereiche Ernährung, Wohnen, Nachhaltigkeit, Mobilität sowie erneuerbare Energien und Klimaschutz. Die Ergebnisse dieses großen Brainstormings werden am 7. November beim Elternsprechtag in Form eines “Gallery-Walk” präsentiert.

Foto: ta