Klimaschutz: Grundschüler pflanzen Gingko-Bäume im Stadtteilpark

Finanziert wurde die Aktion von der Klimaschutzagentur Region Hannover und der Avacon AG mit 1200 Euro

BARSINGHAUSEN (ta). Die Begrünung des Stadtteilparks zwischen der Wilhelm-Busch-Straße und Bahlsen schreitet weiter voran. Im Verbund mit der Stadt, der Klimaschutzagentur und der Avacon AG haben heute 17 Mädchen und Jungen aus der Klasse 4c der Adolf-Grimme-Schule zu den Spaten gegriffen und fünf knapp vier Meter hohe Gingko-Bäume in die Erde gebracht. Mit von der Partie waren auch Bürgermeister Marc Lahmann, Avacon-Kommunalmanager Frank Glaubitz, Udo Sahling, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur, sowie Baudirektor Tobias Fischer. Die Bäume wurden von der Klimaschutzagentur und Avacon gesponsert, entsprechen einem Wert von 1200 Euro und sollen laut Lahmann und Sahling vor Ort dazu beitragen, die von Menschen verursachten Emissionen zu kompensieren. Weitere Baumpflanzaktionen im Stadtteilpark sind beim “Tag der Städtebauförderung” am Samstag, 5. Mai, vorgesehen. Dann werden ab 10 Uhr zudem ein buntes Programm angeboten und der lang ersehnte Skateparcours offiziell eingeweiht.

Foto: ta