Konzertreihe im ASB-Bahnhof startet wieder durch

Kultige Bands aus der Region / Jens Prüßner neuer Schriftführer des Vereins

Das Team vom Verein zur Förderung von Kultur und Veranstaltungen (VFKV) im ASB-Bahnhof Barsinghausen freut sich auf eine kleine, aber musikalische interessante Saison.

BARSINGHAUSEN (red). Im Oktober geht es endlich wieder los mit der Konzertreihe im ASB-Bahnhof Barsinghausen – Mit einem abwechslungsreichen Mix an Bands aus unterschiedlichen Stilrichtungen werden die Macher der Konzertreihe bis in den Dezember für exzellente musikalische Konzertmomente sorgen. Ein paar gute alte Bekannte des Bahnhofs, wie unter anderem die Band The New Brand [’splendid] aus dem Schaumburger Land, werden der Bühne mit Gleisanschluss ihre Aufwartung machen. Der Verein zur Förderung von Kultur und Veranstaltungen (VFKV) im ASB-Bahnhof Barsinghausen freut sich auf eine zwar coronabedingt verkürzte Saison, die aber trotz alledem mit echten musikalischen Highlights gespickt ist. Die Technik ist, nach der langen Pause geprüft, die Crew des Konzertvereins ist hoch motiviert und die Getränke werden auch schon kaltgestellt, sodass dem puren Konzertvergnügen nichts mehr im Weg steht. „Wir freuen uns, dass wir nach dieser langen Pause endlich wieder Konzerte für unsere Fans aus der Region durchführen dürfen“, erklärt Booking-Manager Jens Meier. Wer also an einigen Samstagen im Herbst einen schönen Abend mit guter Musik und toller Atmosphäre erleben möchte, der sollte sich auf den Weg in den ASB-Bahnhof in Barsinghausen machen. Bis auf die Rocknacht am 23. Oktober (Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr) beginnen alle Konzerte jeweils um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr). Los geht die Konzertreihe am Samstag, 23. Oktober mit einer Rocknacht mit den Bands Uli-Holzberger-Trio, GLUTSUCHT und Schrei!. Weiter geht’s am Samstag, 6. November mit The New Brand [’splendid] und am 20. November mit der Band Staff only. Der Abschluss der verkürzten Saison findet ausnahmsweise aufgrund der großen Nachfrage im Zechensaal im Besucherbergwerk Barsinghausen statt, und zwar Samstag, 27. November mit dem Konzert der FFB-BigBand Barsinghausen. Kurz vor Beginn der Saison gab es noch einen Wechsel im Vorstand des Vereins zur Förderung von Kultur und Veranstaltungen. Jens Prüßner wurde einstimmig als Nachfolger von Uli Holzberger zum neuen Schriftführer gewählt. Der Verein wird auf Empfehlung der niedersächsischen Landesregierung die Konzerte mit der sogenannten 2G-Regelung durchführen, sodass nur Geimpfte oder Genesene daran teilnehmen können. Ausnahme ist auch hier das Abschlusskonzert im Zechensaal der FFB-BigBand. Hier gilt die 3G-Regelung! Ein Nachweis hierfür ist beim Einlass zu erbringen. Karten für die Konzerte gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof und an der Abendkasse sowie in allen Reservix Vorverkaufsstellen (zuzgl. Gebühren) und online unter www.asb-bahnhof.reservix.de. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-barsinghausen.de. Für die auswärtigen Fans der Band – Die Event-Location ASB-Bahnhof findet ihr in 30890 Barsinghausen in der Berliner Str. 8.

Foto: privat