Kultur in der Natur: Barsinghäuser “Quartett LiLy” geht auf poetische Reise

BARSINGHAUSEN/REGION (red).

Unter dem Motto „Kultur in der Natur“ nimmt das Quartett LiLy seine Zuhörer mit auf eine poetische Reise in die Natur. Auf Waldwanderungen oder an festen Orten werden in der heilsamen und stimmungsvollen Atmosphäre des Waldes an unterschiedlichen Plätzen Klassisches, Lustiges und Skurriles aus der Welt der Lyrik auf ganz besondere Art und Weise präsentiert. Das Repertoire des Quartetts „LiLy“ ist vielseitig und abwechslungsreich. Es kommen Gedichte und Balladen von Rilke, Goethe, Hesse, Fontane und Ringelnatz sowie weiteren deutschen Dichtern zum Vortrag. Rezitiert wird solistisch, im Duett oder als Quartett, teilweise mit musikalischer Untermalung. „Weil wir aufgrund der Pandemie keine Möglichkeiten mehr hatten in geschlossenen Räumen aufzutreten, haben wir die Auftrittsorte einfach in die Natur verlegt.  Kultur und Natur ergänzen sich nicht nur, sie verschmelzen regelrecht“ – so das Quartetts LiLy. Die Mitglieder des Quartetts sind Ingrid und Rainer Thon sowie Elke und Hans-Jürgen Wolfgram. Alle verfügen über eine langjährige Auftrittserfahrung in unterschiedlichen Chören. „Unser Anliegen ist es Menschen mit unserer Kunst zu erfreuen und Ihnen gleichzeitig den Aufenthalt und die Bewegung in der Natur näherzubringen.“ Die nächsten Veranstaltungstermine des Quartetts unter dem Motto „Kultur in der Natur“ finden statt am:

20.06.2021, 17 bis 18 Uhr – Poesie zur Sommersonnenwende – an der „Feuerwehrsruh“, Wennigsen- Argestorf

24.07.2021, 10 bis 14 Uhr – Eine poetische Waldwanderung – „Kleiner Deister“ ab Parkplatz Jagdschloss Springe

25.09.2021, 10 bis 13:30 Uhr – Eine poestische Waldwanderung – „Deister“ Wennigsen, ab Parkplatz Waldkater

Anmeldung und weitere Informationen unter: quartett-lily@t-online.de oder SMS/Tel.: 0172 9772005.

Foto: privat