Mahnwache und Demonstration setzen am Mittwoch Zeichen gegen Gewalt

BARSINGHAUSEN (ta).

Als Reaktion auf den Brandanschlag auf das im Bau befindliche Flüchtlingsheim an der Hannoverschen Straße werden Schüler und Bürger am kommenden Mittwoch, 27. Januar, ein deutliches Zeichen setzen. Um 8.30 Uhr versammeln sich Schüler vom Hannah-Arendt-Gymnasium, der KGS-Goetheschule und der Lisa-Tetzner-Schule sowie Vertreter der Arbeitsgemeinschaften „Schule mit Courage“ zu einer kurzen Mahnwache vor dem Bauprojekt. „Ziel ist es, den feigen Tätern und der Öffentlichkeit zu zeigen, dass so etwas von keiner Bürgerin und keinem Bürger und erst recht nicht von den folgenden Generationen geduldet wird“, so die Schulen.

Für den selben Tag ruft das Bündnis „Barsinghausen ist bunt“ zu einer Demonstration auf. Diese startet um 17.15 Uhr am ASB-Bahnhof Barsinghausen. Die genaue Route wird derzeit noch mit Polizei und Verwaltung abgestimmt.