Marien-Konfirmanden besuchen die Tafel und bitten Einkäufer um „Ein Teil mehr“

BARSINGHAUSEN (red).

Hauptkonfirmandinnen und -konfirmanden aus der Mariengemeinde besuchten gemeinsam mit Pastorin Uta Junginger die Barsinghäuser Tafel. Heidi Rogge ist seit 16 Jahren aktive Mitarbeiterin und gab Informationen über die Armut in Barsinghausen, die Gründung der Tafel und den Ablauf der Essensausgabe, die Zahl der Bedarfsgemeinschaften und ehrenamtlich Mitwirkenden. Beeindruckt verfolgten die Jugendlichen den Ausführungen von Heidi Rogge. Sie zeigte sich wiederum begeistert von dem Engagement der Konfirmand*innen. Sie werden am morgigen Samstag, 2. Dezember, bei Kaufland von 9.30 bis 13 Uhr „Ein Teil mehr“ für die Barsinghäuser Tafel sammeln und hoffen auf viele Spenden. Außerdem werden Ehrenamtliche der Tafel vor Aldi und Rewe in Barsinghausen Spenden sammeln sowie in Egestorf, Wennigsen und in Großgoltern.

Foto: privat