Mariengemeinde feiert am Sonntag ein Fest der Musik

BARSINGHAUSEN (red).

In der Klosterkirche und im Gemeindehaus erklingen am 23. Juni den ganzen Tag über verschiedene Musikgruppen. Das Fest der Musik beginnt morgens um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst, predigen wird Pastorin Uta Junginger. Musikalisch wird der Gottesdienst von der Stadtkantorei und Kantor Ole Magers gestaltet. Der Fokus in diesem Jahr liegt auf der Posaunenchor- und Bläser-Musik: Für 12 Uhr lädt der Posaunenchor Wennigsen-Barsinghausen zu einem Schnupper-Workshop im Gemeindehaus ein. Dort besteht die Möglichkeit, kostenlos Instrumente wie Trompete, Tenorhorn und Posaune auszuprobieren. Für Kinder gibt es darüber hinaus ein besonderes Angebot: Eigene Trompeten können gebastelt und anschließend mit nach Hause genommen werden. Um 15 Uhr findet ein Bläserkonzert in der Klosterkirche statt. Unter der Leitung von Landesposaunenwart Henning Herzog (Hannover) musiziert ein Projekt-Posaunenchor, der sich eigens für dieses Konzert gebildet hat. Die Bläserinnen und Bläser stammen aus verschiedenen Posaunenchören des Calenberger Landes und präsentieren ein Programm zum Thema „Frieden“. Gespielt werden u. a. Werke von Georg Philipp Telemann, Friedrich Silcher, Reinhard Gramm und Traugott Fünfgeld. Kantor Ole Magers (Barsinghausen) wirkt außerdem an der Hillebrand-Orgel mit. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Fotos: Mariengemeinde