Midsommar-Shopping entwickelt sich zum Publikumsmagnet in der Innenstadt

Gewinner des Urlaubskoffer-Gewinnspiels werden in den nächsten Tagen benachrichtigt / Buntes Programm mit Musik, Angeboten für Kinder und internationalen Spezialitäten überzeugt

BARSINGHAUSEN (ta). Die zweite Ausgabe des vom Stadtmarketingverein „Unser Barsinghausen“ veranstaltete „Midsommar-Shopping“ hat sich heute zum echten Volltreffer für die Innenstadt und die ansässigen Geschäfte entwickelt. In Kooperation mit vielen örtlichen Gruppen und Initiativen sowie Dank des hochsommerlichen Wetters hatte die Veranstaltung schon was fast Volksfestcharakter. Hauptveranstaltungspunkte waren die beiden Eingangsbereiche zur Marktstraße zwischen Gödeke Optik und der Stadtsparkasse und beim Juwelier Speckmann. Attraktiv war nicht nur das Angebot für die Besucher, bis 21 Uhr einkaufen zu können, sondern eben auch das gelungene Rahmenprogramm.

Nach der Begrüßung durch die 2. Vereinsvorsitzende Karin Dörner und Berthold Kuban vom Sportring sorgten Musiker der Bantorfer Gruppe „Sound of Hope“ sowie Solo-Künstler Kevin Andriamampandry derart gut für Stimmung, dass viele Teilnehmer spontan zu tanzen anfingen. Keine Wünsche offen ließ auch das internationale Büffet, das durch zahlreiche mitgebrachte Spezialitäten erfreute. Erheblichen Anteil am Gelingen der ausgelassenen Feier hatten unter anderem das DRK, die Sprachpaten, das FZB, der ASB, der Verein „Horizonte“, die Integrationslotsen und der Internationale Frauentreff, während die Mariengemeinde mit ihrem Schminktisch und der Verein „Deistersterne“ mit seinem Bastelangebot speziell bei den Kindern ins Schwarze getroffen hatten. Toll anzusehen war auch ein Walking-Act der Deister-Freilicht-Bühne. Gute Chancen auf einen weiteren Volltreffer bot derweil das Urlaubskoffer-Gewinnspiel, bei dem die Teilnehmer den Wert des Inhalts von zwei Ferienkoffern im Rondell-Schaufenster der Optik schätzen sollten. Gefüllt waren die Koffer mit praktischen Urlaubsutensilien, die von knapp 20 Geschäften gesponsert waren und zugleich den Gewinn darstellen. Die Preisträger werden in den kommenden Tagen telefonisch von „Unser Barsinghausen“ benachrichtigt. Am Abend konnten Vereinsvorsitzender Hendrik Mordfeld und Meike Poutrain, Marketingfachkraft von „Unser Barsinghausen“, zusammen mit dem DRK ein erstes positives Fazit ziehen. Man habe ein sehr schönes Fest mit guter Stimmung und vielen Begegnungen erlebt. Das Midsommar-Shopping werde im kommenden Jahr fortgesetzt und habe das Potenzial, noch mehr Menschen mit einzubeziehen. Auch die Geschäfte seien mit der erzielten Resonanz zufrieden, so das Organisationsteam.

Die Kinder spielen mit selbst gebastelten „Feuerbällen“.

Foto: ta