Mit den fetzigen „Turmrockern“ ging im ASB-Bahnhof richtig die Post ab

BARSINGHAUSEN (red).

Das war mal ein richtiger Kracher was die Barsinghäuser Band Turmrock am Samstagabend auf der Bühne des ASB-Bahnhofs veranstaltet haben. Deutscher Rock, deutscher Schlager, echte Rockklassiker der 70er, 80er, 90er und alles, was für Stimmung und gute Laune sorgt, ist im Repertoire der Band zu finden. Die „Turmrocker“ spielen das worauf sie Bock haben und sorgen mit genialen Interpretationen etlicher Coversongs dafür, dass sowohl auf der Bühne und ebenso davor die Post abgeht. Mit Liedern wie „Moneytalks“ von AC/DC oder „Marmor, Stein und Eisen bricht“, den das Quartett zum ersten Mal überhaupt zum Besten gab, sorgte die Band für Stimmung und einen tollen Konzertabend, den man so schnell nicht vergessen wird. Powerfrau Jennifer Koller rockte über die Bühne, als wenn es kein Morgen gäbe und auch ihre Bandkollegen hatten mächtig Spaß beim vorletzten Konzert im ASB-Bahnhof für dieses Jahr. Weiter geht mit einem Konzert der FFB-Bigband mit Sänger Marc Masconi am Samstag, 30. November um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr). Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof und sowie in allen Reservix Vorverkaufsstellen und Online unter www.asb-bahnhof.reservix.de/events. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-barsinghausen.de. Für die auswärtigen Fans der Band – Die Event-Location ASB-Bahnhof findet ihr in 30890 Barsinghausen in der Berliner Str. 8.

Foto: Frank Krüger