Mit “Willkommen in Basche” am Steinhuder Meer

Bootsfahrer und Schmetterlingsbeobachter unterwegs

BARSINGHAUSEN (red). Mit 46 Kindern, Müttern und Vätern aus verschiedenen Herkunftsländern haben die Betreuerinnen des Willkommenskreises der Mariengemeinde „Willkommen in Basche“ einen Ausflug nach Steinhude unternommen. Auf dem Programm stand eine Bootsrundfahrt entlang der Uferzonen und um die Insel Wilhelmstein. Vom Kapitän gab es Erklärungen zur Entstehung, Geschichte und zur Pflanzen- und Tierwelt. Für viele Kinder war es die erste Bootsfahrt, und sie waren sehr interessiert dabei. Danach ging es zum Spielen und Klettern auf den Spielplatz. Bei herrlichem Sonnenschein konnten die Kinder mit einer Pumpe Wassergräben füllen und Sandburgen bauen. Auf der nahegelegenen Wiese wurden die Picknickplätze aufgebaut und die Kinder machten es sich gemütlich. Unterstützt wurde das Picknick von der Bäckerei Hünerberg. Viele bewunderten die Ausstellung in der Schmetterlingsfarm. Hier gab es Insekten, Spinnen, Schmetterlinge und Edelsteine zu sehen. Kinder und Erwachsene staunten, wie muster- und farbenprächtig Schmetterlinge sein können. Die filigranen Geschöpfe schwirrten umher und landeten auf den Köpfen und Schultern der Kinder und Erwachsenen. Es war wunderbar, so hautnah dabei zu sein. Für alle war es ein erlebnisreicher Tag mit vielen Abenteuern. Diese Aktion wurde von der Region Hannover im Rahmen des Fonds „Miteinander – Gemeinsam für Integration“ gefördert. „Willkommen in Basche“ lädt am kommenden Montag, 23. September, um 18 Uhr ein zur Theateraufführung „Das Boot ist voll“ vom Theater in der List im Gemeindehaus der Mariengemeinde. Es werden Snacks und Getränke gereicht. Eintritt ist frei.

Foto: privat