Nele Schreiber gewinnt den Französisch-Vorlesewettbewerb am Hannah-Arendt-Gymnasium

Sechs Schüler aus dem siebten Jahrgang waren in der großen Schulbibliothek gegeneinander angetreten

V.li.: Die vorderen Ränge belegten Charlotte Harms (Platz 2), Siegerin Nele Schreiber und Emilia Erhardt.

BARSINGHAUSEN (ta). Mit glänzenden Leistungen wussten gestern die Teilnehmer beim Französisch-Vorlesewettbewerb des HAG zu überzeugen. Koordiniert wird die Aktion jedes Jahr von Fachobfrau Anna-Maria Bieling. Sechs Schüler aus dem siebten Jahrgang stellten sich in der großen Bibliothek einer aus drei Pädagoginnen bestehenden Jury, wobei zunächst vorbereitete Abschnitte aus Laurent Jouvets “Les petites histoires d’Amandine” und dann ein von der Jury ausgewählter Textabschnitt vorgetragen werden musste. In die Bewertung ein flossen unter anderem die Aussprache und die Flüssigkeit des Vorlesens. Nach kurzer Beratung standen dann die Platzierungen fest. Strahlende Schulsiegerin wurde Nele Schreiber, die das HAG im kommenden Frühjahr beim Regionalwettbewerb vertreten wird. Auf den Rängen zwei und drei folgten Charlotte Harms und Emilia Erhardt. Belohnt wurden die Teilnehmer mit Urkunden und Preisen.

Foto: ta