Neubau der Wilhelm-Stedler-Schule: Baumaßnahmen im Altbau der Brechtschule starten im Februar

Zur übergangsweisen Beschulung der WSS-Schüler werden im BBS-Altbau acht Klassenräume in Schuss gebracht / Stadtverwaltung schließt Unterricht in Containern aus

BARSINGHAUSEN (ta/red). Abriss und Neubau der Wilhelm-Stedler-Grundschule rücken langsam näher. Doch vorher müssen die Räumlichkeiten im Altbau der Bert-Brecht-Schule in Schuss gebracht werden, denn die sollen teilweise für die übergangsweise Beschulung der WSS-Schüler genutzt werden. Im März diesen Jahres hat der Rat 850.000 Euro für die Komplettsanierung des Altbaus der BBS in den 2. Nachtragshaushalt 2021 eingestellt. Wie sieht der Zeitplan aus und welche Instandsetzungsmaßnahmen müssen erledigt werden, damit der Unterricht in dem alten Gebäude problemlos stattfinden kann? Dazu hat Deister Echo die Stadtverwaltung befragt und Sabrina Jose, Leiterin des Gebäudewirtschaftsamtes, hat geantwortet. “Die Baumaßnahmen werden nach derzeitigem Planungsstand im Februar 2022 starten und es werden insgesamt acht Klassenräume nutzbar gemacht. Zudem werden die Sanitärräume erneuert, dazu gehören unter anderem Arbeiten an den Waschbecken und dem Rohrnetz in den Klassenräumen plus WC-Räume. Außerdem werden in den Treppenhäusern im ersten und zweiten Obergeschoss Brandschutzverglasungen montiert. Zudem steht eine Erneuerung von Fenstern in den Klassenräumen an, es muss darüber hinaus auch ein zusätzliches Treppenhaus als zweiter baulich notwendiger Rettungsweg eingebaut werden. Um die Barrierefreiheit zu gewährleisten, wird ein Personenaufzug eingebaut. Weitere Sanierungsmaßnahmen sind Anpassungen im Bereich Heizung, Elektroinstallationen sowie bei der Brandmelde-/elektroakustischen Anlagen. Auch werden Malerarbeiten und teilweise eine Erneuerung der Bodenbeläge sowie kleinere Reparaturen am Dach durchgeführt”, sagt Jose.

Problem Elterntaxis: Hat die Verwaltung das Problem von an- und abfahrenden Elternautos in der Einbahnstraße Schulstraße bedacht? – Dazu sagt Jose: “Der Verwaltung ist das Problem seit Längerem bekannt und es wird derzeit eine mögliche geänderte Verkehrsführung geprüft.”

Wie viele WSS-Schüler sollen während der Bauphase anfangs noch im Ostflügel der WSS beschult werden? – Dazu Jose: “Es sollen während der Bauphase vier Klassen im Ostflügel der Wilhelm-Stedler-Schule mit circa 100 Schülerinnen und Schülern und dem Hort verbleiben.”

Ist zusätzlich die Bereitstellung von Containern zur Beschulung der WSS-Schüler vorgesehen? – Dazu sagt Sabrina Jose: “Nein, für die Beschulung der Mädchen und Jungen der Wilhelm-Stedler-Schule sind keine weiteren Container geplant und notwendig. Container werden auf dem Grundstück der WSS nur für Lehrerzimmer, Toiletten und Haustechnik aufgestellt. Die Interimsmaßnahmen werden nach aktuellem Stand zum Ende der Sommerferien 2022 betriebsfertig sein.“

Foto: ta