Neue Kindertagesstätte St. Barbara feiert buntes Willkommensfest

Seit November werden in der katholischen Kirchengemeinde 48 Kinder betreut

 

BARSINGHAUSEN (ta). Die noch relativ neue und seit Mitte November vom Caritasverband Hannover betriebene Kindertagesstätte in der katholischen St. Barbaragemeinde stellte sich heute im Rahmen eines bunten Willkommensfestes der Öffentlichkeit vor. Auf dem Programm stand zunächst ein kurzer Gottesdienst mit Pfarrer Christoph Paschek und mit Grußworten des 1. Stadtrates, Thomas Wolf. Anschließend führten die Vorschulkinder das heitere Stück “Die Raupe Nimmersatt” auf und ließen Luftballons in den Himmel steigen. Gereicht wurden zudem Kaffee und Kuchen sowie Leckereien vom Grill. Inzwischen werden in der Einrichtung 48 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren von sieben pädagogischen Fachkräften in zwei Gruppen unter der Leitung von Angela Boyksen betreut. Die ersten Planungen zur Etablierung einer Kita in den Räumlichkeiten der Kirchengemeinde begannen vor zwei Jahren auf Initiative der Stadt Barsinghausen. Nach Gesprächen mit der Caritas haben die Stadt und die Region Hannover die Realisierung des Projekts mit rund 410.000 Euro gefördert. Ein Neubau eines Kindergartens in vergleichbarer Größe wäre rund doppelt so teuer gewesen.

Pfarrer Christoph Paschek freut sich, auch den 1. Stadtrat, Thomas Wolf, begrüßen zu können.

Foto: ta