Omas gegen Rechts erinnern auf dem Wochenmarkt mit der Brandmauer gegen die AfD an die Geschichte

Zudem wird auf die Bedeutung der Europawahl und die Gefahr eines Rechtsrucks hingewiesen

BARSINGHAUSEN (red). Am Mittwoch, 8. Mai, wollen die OMAS GEGEN RECHTS erneut ihre ‚Brandmauer gegen die AfD‘ während der Marktzeit ab ca. 13.30 Uhr auf dem (vorgezogenen) Wochenmarkt in Barsinghausen zeigen. Diesmal ist die Brandmauer bestückt mit Informationen zum Tag der Befreiung vom Hitler-Faschismus 1945 und Informationen zum Tag zur Erinnerung an die Bücherverbrennung 1933. „Wir wollen mit unserem Infostand mahnend daran erinnern, dass Deutschland schon einmal von rechtsgerichtetem völkischem Gedankengut befreit werden musste und wie der Weg dahin begonnen hat. NIE WIEDER IST JETZT! Und deshalb rufen wir gleichzeitig mit dieser Aktion dazu auf, unbedingt am 9. Juni vom Wahlrecht Gebrauch zu machen, zur Europawahl zu gehen und klug zu wählen, um einen Rechtsruck in Europa zu verhindern“, betonen die Omas gegen Rechts.

Archivfoto: Omas gegen Rechts