OSSSY lässt es im ASB-Bahnhof ordentlich krachen

Konzert vor über 100 Leuten celebriert / Support Nino Schiliro kommt bei den Gästen sehr gut an

IMG_6411BARSINGHAUSEN (red). Es wurde regelrecht heiß am Samstagabend, als die Hannoversche Formation OSSSY die Bühne im ASB-Bahnhof-Basche betrat. Mehr als 100 Gäste ließen sich diesen besonderen Konzertabend nicht entgehen. Als Support erntete der 23-jährige Nachwuchssänger Nini Schiliro vorab jede Menge Applaus. Der Barsinghäuser verzauberte im Handumdrehen das Publikum mit seiner gefühlvollen Stimme. Es ist sicher, dass man in Zukunft noch viel vom ihm hören wird. Nicht zuletzt, weil er auch im Rennen um die Live-Shows bei Deutschlands bester Casting-Show ist. Um kurz nach 21 Uhr betraten dann OSSSY die Bühne. Frontman Oswald Pfeiffer erschien in einem grün-gelben Dinosaurier-Outfit aus Plüsch. Nach drei Songs wurde aus dem singenden Dinosaurier dann aber wieder Ossi „Superman“, der mit seiner Band und der Präsentation des neuen Albums „Serum 2.0“ den ASB-Bahnhof so richtig rockte und das Publikum zum Schwitzen brachte. Das nächste Konzert findet übrigens am 28. März statt. Dann tritt ab 20 Uhr das Musikduo „Feick und Kochbeck“ im ASB-Bahnhof auf. Karten gibt es ab sofort direkt im Bahnhof oder an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Konzert OSSSY im ASB-Bahnhof 10

Konzert OSSSY im ASB-Bahnhof 07

IMG_6408

IMG_6406

IMG_6404

Konzert OSSSY im ASB-Bahnhof 15

IMG_6412

IMG_6413

IMG_6410

IMG_6414

IMG_6405Text: J. Heumann-Friedrichs/ASB

Fotos: J. Heumann-Friedrichs/ASB/ta