Osterfeuer: In diesem Jahr bleibt nur ein wehmütiger Blick zurück

GROßGOLTERN (gk).

Die traditionellen Osterfeuer fallen in diesem Jahr “Corona” zum Opfer. Etliche Bewohner werden diese lieb gewordene Tradition vermissen. Sind die Veranstaltungen doch eine gute Möglichkeit, sich mit Bewohnern benachbarter Ortsteile auszutauschen. Stellvertretend für die Osterfeuer in den Ortsteilen blicken wir auf die österlichen Veranstaltungen der vergangenen Jahre im Freibad Goltern zurück. Alljährlich strömen mehrere hundert Besucher am Ostersamstag auf die großzügige Grünanlage des Freibads. Traditionell übernimmt die Beköstigung die Ortswehr Großgoltern. Ebenso haben sich die Besucher an die musikalische Unterhaltung des Musikzugs Goltern gewöhnt. Eine Veranstaltung, die heute sicher zahlreiche Bewohner vermissen werden. Hoffen und wünschen wir, dass im nächsten Jahr das traditionelle Osterfeuer seine Fortsetzung finden wird.

Fotos Gerheide Knüttel