“Parc Avenue” begeistert im Bahnhof mit sagenhafter Spielfreude das Publikum

BARSINGHAUSEN (red).

Als gute alte Bekannte des ASB-Bahnhofs Barsinghausen kann man die Band Park Avenue durchaus schon bezeichnen. Denn die siebenköpfige Coverband kann schon auf etliche Auftritte auf der Bühne mit Gleisanschluss zurückblicken. Auch in diesem Jahr führte am Samstagabend die Park Avenue schnurstracks durch den ASB-Bahnhof und konnte die Fans mit tollen Coverversionen aus vielen Dekaden der Rockmusik begeistern. Die Mitglieder können allesamt auf eine langjährige Bühnenerfahrung zurückblicken und daher ist gute Stimmung vor und auf der Bühne garantiert. Die Stimme der Sängerin Susanne White und die ungetrübte Spielfreude der Band nahmen das Publikum mit auf eine tolle Reise durch die Zeit der guten und alten Songs, die alle noch im Ohr haben und meisten sogar mitsingen können. Mit Songs wie Steamy Windows von Tina Turner oder I Go to Extremes von Billy Joel zeigte die Band ihr musikalisches Ausnahmetalent und wurde zurecht mit lang anhaltendem Applaus bedacht. Die Band sorgte in jedem Fall für einen musikalisch perfekten Abend, von dem alle Gäste des ASB-Bahnhofs noch lange sprechen werden. Weiter geht es mit einem Sonderkonzert der Krautrocklegenden Guru Guru am Samstag, 20. Oktober um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr). Im Vorprogramm tritt dort wird die neue Band von ASB-Chef Jens Meier und Uli Holzberger auf. Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof und im Bücherhaus am Thie für 19.- Euro oder für 24.- Euro an der Abendkasse. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-barsinghausen.de . Für die auswärtigen Fans der Band – Die Event-Location ASB-Bahnhof findet ihr in 30890 Barsinghausen in der Berliner Str. 8.

Fotos: Frank Krüger