Passionsgarten, Ostertüten und Zoom-Andachten statt Präsenzgottesdienste

HOHENBOSTEL/BANTORF (red).

Der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Bördedörfer Barsinghausen hat beschlossen, weiterhin keine Präsenzgottesdienste zu feiern. Das gilt für den kommenden Sonntag und auch für die Karwoche und die Osterfeiertage. Am Karfreitag und am Ostersonntag werden die beiden Kirchen von 10 bis 12 Uhr unter Aufsicht für Besuchende geöffnet sein. Es gibt alternative Angebote: Auf dem Kirchenhügel in Hohenbostel wurde wieder ein Passions- und Ostergarten eingerichtet. Wer mag, kann auch gerne mit buntbemalten Steinen die “Hoffnungsschlange” verlängern, die der VSV Hohenbostel zusammen mit der Gemeinde am Wegrand angelegt hat. Und: zum Feiern von Ostern zuhause stehen aus der Kirchengemeinde spätestens ab Mittwoch im Gemeindebüro, an den Kirchen und an den Kindergärten bunte “Ostertüten” mit österlichen Symbolen und einer Leseandacht bereit, die man mitnehmen kann. Die Leseandacht kann ab Mittwoch auf Anfrage auch per E-Mail zugesandt werden. Am Palmsonntag um 11 Uhr und am Gründonnerstag um 18 Uhr werden Zoom-Andachten stattfinden (und geplant ist, dass es auch digitale Angebote an den folgenden Feiertagen geben wird). Die Links zu den Zoom-Andachten, die in der Kirchenregion Barsinghausen vorbereitet werden, und weitere Angebote sind zu finden auf www.kirchenkreis-ronnenberg.de. Zum Palmsonntag und auf absehbare Zeit auch an den folgenden Sonntagen wird weiterhin eine Telefonandacht unter 05105 – 5909695 abrufbar sein.

Foto: Kirchengemeinde