Rücksichtlos und betrunken: Polizei stellt rasenden Mercedes-Fahrer

BANTORF/HOHENBOSTEL/BARSINGHAUSEN (red).

Am gestrigen Mittwoch befährt ein Funkstreifenwagen des Polizeikommissariats Barsinghausen gegen 22.15 Uhr die Straße Bantorfer Brink in Bantorf in Richtung Barsinghausen. Dabei fällt den Polizeibeamten ein weißer PKW Mercedes auf, der stark beschleunigt und bei der Einfahrt in Hohenbostel offensichtlich nicht die zulässige Höchstgeschwindigkeit beachtet. Als der PKW jetzt kontrolliert werden soll und diesem auch Haltsignale gegeben werden, missachtet der Fahrzeugführer diese. Wieder beschleunigt der PKW in Richtung Barsinghausen und missachtet dabei weiter die Haltesignale der Polizei, die jetzt sogar mit eingeschaltetem Blaulicht hinter dem PKW herfährt. Während der Verfolgung überholt der PKW, weiterhin mit stark überhöhter Geschwindigkeit, andere PKW und biegt dann an der für ihn Rotlicht zeigenden Lichtsignalanlage an der Kreuzung Wilhelm-Heß-Straße/Rehrbrinkstraße nach rechts ab. Hierbei fährt er rücksichtslos an mehreren dort ordnungsgemäß haltenden PKW vorbei, ehe er aus dem Sichtbereich der Polizeibeamten verschwindet. Im Rahmen der weiteren Fahndung kann der PKW dann aber im Bereich der Lauenauer Allee angetroffen werden. Zu diesem Zeitpunkt befindet sich jedoch keine Person mehr in dem PKW. Nach wenigen Minuten erscheint allerdings ein 24 Jahre alter Mann aus Hoistorf in Schleswig-Holstein an dem PKW und gibt an, dass es sich um seinen PKW handeln würde. Bei der folgenden Kontrolle wird bei dem Mann, der als Fahrzeugführer von den Polizeibeamten wiedererkannt wird, Alkoholgeruch im Atem festgestellt. Der durchgeführte Alco-Test ergibt dann einen Wert von 1,43 0/00. Dies hat zur Folge, dass bei dem Mann eine Blutprobe entnommen wird. Der Führerschein des Mannes wird anschließend sichergestellt. Gegen den Mann werden zwei Strafverfahren, Trunkenheit im Straßenverkehr sowie Beteiligung an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen, eingeleitet. Zudem werden noch zwei Verkehrsordnungswidrigkeiten angezeigt, indem der Mann Haltezeichen der Polizei und auch das für ihn geltende Rotlicht missachtet hat. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an. Die Polizei bitte nun die Fahrzeugführer, die der PKW überholt hat bzw. an denen er an der Kreuzung vorbeigefahren ist, als auch weitere mögliche Zeugen, sich bei der Polizei in Barsinghausen unter der Telefonnummer 05105 – 5230 zu melden.

Foto: Polizei