Rund 200 Mitglieder der Mariengemeinde verabschieden Christian Meyer

Standing Ovations in der Klosterkirche / Nun wird dringend ein neuer Kantor gesucht

BARSINGHAUSEN (ta). Nach sieben Jahren Dienst in der evangelisch-lutherischen Mariengemeinde wurde heute Kantor Christian Meyer feierlich mit einem Gottesdienst und einem anschließenden Empfang verabschiedet. Den gebürtigen Ostfriesen zieht es zurück in das heimatliche Leer, wo er künftig als Lehrer tätig sein wird.

Dass Meyer mit seiner Menschlichkeit und der virtuosen Art seines Orgelspiels einen bleibenden Eindruck in Barsinghausen hinterlassen hat, davon zeugte allein der Umstand, dass rund 200 Gemeindemitglieder dem Gottesdienst beiwohnten. Herzlichen Dank sagten Pastorin Uta Junginger, die Stadtkantorei und alle Musizierenden in der Gemeinde. Zum letzten Mal nahm Meyer auf seinem gewohnten Sitz an der Kirchenorgel Platz. Als Nachspiel präsentierte er das Praeludium + Fuge in G-Dur von Johann Sebastian Bach. Danach wendete sich die Gemeinde ihrem scheidenden Kantor zu und spendete stehenden Applaus.

Damit ist die Kantorenstelle in der Mariengemeinde erst einmal vakant. “Wir suchen dringend Ersatz”, sagte Uta Junginger, die die Leistungen Meyers ausdrücklich lobte.

 

IMG_3567Foto: ta