Sanierung der Ortsdurchfahrt Goltern: Gewerbebetriebe sollen erreichbar bleiben

Die Stadt informiert über die weiteren Bauarbeiten / 2. Bauabschnitt beginnt morgen

GROßGOLTERN/NORDGOLTERN (red/ta). Zur Sanierung der Hauptstraße in Groß- und Nordgoltern teilt die Verwaltung mit, dass die Durchführung des ersten Bauabschnittes ab kurz hinter der Einmündung der B 65 in die Hauptstraße bis etwa zur Höhe des Rebhuhnwegs gut voran geschritten und voraussichtlich bereits zum Ende dieser Kalenderwoche abgeschlossen ist. Ab dem 6. März, also morgen, soll bereits das Straßenstück zwischen Kleestraße und Ohweg und damit der zweite Bauabschnitt begonnen werden. Laut Auskunft der Region Hannover sind alle Gewerbebetriebe auch weiterhin erreichbar. Die Baufirma spricht sich speziell mit dem NP Markt ab, dass die Sanierung der Gosse vor dem Markt nicht während der Zulieferverkehrszeiten und der Haupteinkaufzeiten erfolgt. Ebenso sollen alle Anlieger mit Postwurfsendungen informiert worden sein. Weitere Informationen zum Ablauf der Sanierungsmaßnahme will die Stadt in Kürze veröffentlichen.

Foto: Gerheide Knüttel