Schulfreie Zeit: Mit Upcycling-Ideen beim “Glocksee Waste Award” mitmachen

Preise im Gesamtwert von 1.250 Euro ausgelobt

REGION (red). Die lange Zeit ohne Schule kann kreative Ideen freisetzen. Deshalb sind Kinder und Jugendliche zum Gestaltungswettbewerb „Glocksee Waste Award 2020“ eingeladen. Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler allgemein bildender Schulen aus der Landeshauptstadt und der Region Hannover, als Einzelpersonen oder in Teams. Noch bis bis zum 20. Juli können Beiträge beim Glocksee Bauhaus e.V. eingereicht werden. Preisverleihung am 22.08.2020, 13 Uhr, beim Fest der Kulturen am Rathaus. Details zur Ausschreibung unter: upcyclingboerse-hannover.de/award

Nach 2016 und 2018 findet der Glocksee Waste Award zum dritten Mal statt. Abfallvermeidung und Umweltschutz stehen dabei im Mittelpunkt: Ausrangierte Materialien sollen umgenutzt werden – als Gegenstand zum Wohnen oder als originelle Spardose. Ausgelobt sind drei Kategorien mit jeweils 250, 150 und 100 EUR. Die eingereichten Ideen werden bei der Preisverleihung, in der Ausstellung der Bauteilbörse Hannover und bei den Kooperationspartnern gezeigt. Unterstützt wird der Glocksee Waste Award von der Sparkasse Hannover, den Accor Hotels am Platz Hannover und von der Landeshauptstadt Hannover.

Hintergrund, über den Glocksee Bauhaus e.V.: Die Bauteilbörse und Upcyclingbörse Hannover sind Initiativen des 1988 gegründeten gemeinnützigen Vereins Glocksee Bauhaus e.V. Vereinszweck ist die Gründung einer Schule für Arbeit, Wirtschaft, Technik. Sie engagieren sich für das Schließen von Stoffstromkreisläufen und bieten Sekundär-Materialbörsen mit gebrauchten Gebäudebauteilen und sonstigen Materialien (ca. 300 qm) für Privathaushalte, kleine und mittlere Unternehmen, Initiativen sowie Handwerksbetriebe. Der Verein betreibt eine Dauerausstellung für Upcycling-Ideen, eine offene Upcycling-Werkstatt, 300 Quadratmeter Materiallager und die Entwicklung von praxisgerechten Upcycling-Projekten. Realisiert wurden unter anderem Projekte wie die „900 Jahre Linden- Zettelbox“ (2015), Wohnraum-Optimierung auf dem Mühlenberg (2017 – 2018), Möbelbau-Workshops (2017/2018), der Gestaltungswettbewerb „Glocksee Waste Award“ (2016/2018/2020), Projektwochen mit Schulen in den Sekundarstufen I und II sowie Förderschulen. Die Arbeit des Glocksee Bauhaus e. V. orientiert sich am „Masterplan Stadt und Region Hannover – 100 Prozent für den Klimaschutz“ und an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen.
Kontakt: Für Ihre Fragen stehen wir gern zur Verfügung unter 0511-64216481, gs@upcyclingboerse-hannover.de (Gert Schmidt)