Senioren der IG Metall unterstützen die Tafel bei der Finanzierung eines neuen Kühlwagens mit Spende

500 Euro konnten bei der Weihnachtsfeier an die Arbeiterwohlfahrt überreicht werden

Gerhard Mast (2.v.re.), Michael Rzok (2.v.li.) und Erich Zierke (li.) von den Senioren der IG Metall überreichen die Spende an Angela Ahrenhöfer und Horst Schild von der AWO-Barsinghausen.

BARSINGHAUSEN (ta). Beim traditionellen Weihnachtsessen der IG Metall Senioren im Naturfreundehaus konnten der Vorsitzende, Gerhard Mast, zusammen mit seinen Vorstandskollegen, Michael Rzok und Erich Zierke, eine Geldspende an den stellvertretenden Vorsitzenden der AWO-Barsinghausen und Angela Ahrenhöfer in Höhe von 500 Euro überreichen. Zusammengekommen ist der Betrag bei einer Sammlung beim diesjährigen Sommerfest. „Als wir darauf aufmerksam wurden, dass die Barsinghäuser Tafel finanzielle Unterstützung zum Ankauf eines neuen Kühlwagens benötigt, haben wir uns entschieden, das Geld der Arbeiterwohlfahrt als Träger der Tafel zukommen zu lassen“, erklärte Mast. Das alte Kühlfahrzeug ist in die Jahre gekommen und soll daher im kommenden Frühjahr ersetzt werden. Die Kosten für die Anschaffung belaufen sich auf 40.000 Euro. 20.000 stehen aus den Ersparnissen der AWO bereit. Darüber hinaus konnten bislang mit der Zuwendung durch die Senioren der IG Metall insgesamt schon 9500 Euro an Spenden gesammelt werden. Das Geld stamme größtenteils von Privatpersonen und Vereinen, wobei die Spannweite von 20 bis 800 Euro pro Einzelspende reiche, sagte Ahrenhöfer. Dies sei schon eine tolle Resonanz. Über weitere Spenden würde sich die Tafel der AWO jederzeit freuen.

Foto: ta