Senioren for Future: Publikum im Marienstift erlebt Theateraufführung mit aktuellem Bezug

Das Publikum ist begeistert / Organisiert und konzipiert wurde der kurzweilige Auftritt von Albrecht von Blanckenburg und der Theatergruppe GDA Kleefeld

BARSINGHAUSEN (ta). Hoch her ging es heute im großen Saal vom Marienstift, wo die Theatergruppe GDA Kleefeld in Kooperation mit Musiker Albrecht von Blanckenburg die kurzweilige Komödie “Der Ring des Hieronymus” aufführte. Das aus Bewohnern des Pflegeheims und Besuchern der Tagespflege bestehende Publikum war begeistert und spendete immer wieder reichlich Applaus. Die Theatergruppe besteht selber aus Mitgliedern mit einem Durchschnittsalter von 83 Jahren und hat das Stück zusammen mit von Blanckenburg konzipiert. Inhaltlich ging es in der rund 80-minütigen Vorführung auch um den Klimawandel und alternative Antriebe. Ein geheimnisvoller Ring des verschollenen Professors Hieronymus Markgraf gibt Rätsel auf, während dessen Sohn an der Entwicklung von umweltfreundlichen Autos arbeitet. Aber irgendetwas hakt an der Konstruktion. Birgt vielleicht der Ring die gesuchte Formel für den Wasserstoffantrieb? Untermalt wurde die Handlung von passenden musikalischen Einlagen, die bei den Zuschauern und Zuhörern ebenfalls sehr gut ankamen. Möglich wurde das Arrangement im Marienstift durch das vom NDR und der Alzheimer Gesellschaft Hannover geförderte Projekt “Menschen begegnen, Musik erleben”.

Foto: ta