Seniorenfahrdienst des DRK sucht ehrenamtliche Freiwillige

BARSINGHAUSEN/HOHENBOSTEL (red).

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist ein gemeinnütziger Wohlfahrtsverband, welcher sich für das Wohl und die Unterstützung von Menschen, unter anderem in Notlagen, einsetzt. Im Rahmen der Seniorenarbeit sucht das DRK-Barsinghausen engagierte Freiwillige für den ehrenamtlichen Seniorenfahrdienst. „Dem Deutschen Roten Kreuz liegt sehr viel an der Seniorenarbeit, daher möchten wir den Teilnehmer:innen eine sichere und zuverlässige Möglichkeit bieten, an unseren Treffen teilnehmen zu können“, so DRK-Pressesprecher FabianMalte Thiedemann. Gesucht werden Fahrer:innen für dienstags in Barsinghausen und mittwochs in Hohenbostel, jeweils in der Zeit von 14:30 bis 15 Uhr und von 17.30 bis 18 Uhr. „Bereits vor einigen Monaten haben wir nach Fahrer:innen gesucht, woraufhin sich auch Interessenten gemeldet haben. Durch organisatorische Umstrukturierungen werden mittlerweile allerdings zusätzliche Fahrer:innen gesucht“, führt Thiedemann aus. Fahrer:innen für die Seniorenarbeit benötigen einen Führerschein der Klasse B, allerdings keinen Personenbeförderungsschein. Interessierte können sich gerne an info@drkbarsinghausen.de oder unter Telefon 05105 529662 melden.

Foto: Yannik Willing