Shakespeares “Sommernachtstraum” begeistert zum Saisonstart der Deister-Freilicht-Bühne

Rund 350 Zuschauer belohnten die gelungene Premierenvorstellung mit reichlich Applaus

BARSINGHAUSEN (ta). Mit reichlich Sonne im Rücken konnte heute die Vorsitzende der Deister-Freilicht-Bühne, Julia Nunez-Bartolomé, rund 350 Besucher zur ersten von drei Premieren im bewaldeten Theaterrund begrüßen.

Neben den Sponsoren richtete sie einen besonderen Dank an die 200 aktiven Mitglieder, die mit mit viel Aufwand und Einsatz die diesjährige Spielsaison vorbereitet hatten. Viel Lob an die Adresse der Schauspieler, Techniker und Bühnenbildner gab es auch vom stellvertretenden Bürgermeister, Karl-Heinz Neddermeier, der erklärte, dass bereits sein Urgroßvater bei der allerersten Theateraufführung der Freilichtbühne im Jahr 1929 zugegen gewesen sei. Auch der heutige Auftakt in Saison 2017 führte gleich in mehrfacher Hinsicht in die Vergangenheit. Unter der Regie von Renate Rochell stand nämlich das immergrüne Shakespeare-Musical “Ein Sommernachtstraum” auf dem Programm, das bereits in früheren Jahrzehnten in Barsinghausen große Erfolge gefeiert hatte. Zum anderen entführte das Stück des großen englischen Autors in verschiedene Sphären und Zeitalter. Eine tolle Mischung aus einem Liebesreigen des alten Athener Adels, Eitelkeiten der schauspielernden Handwerkerkaste und mystischen Wesen aus der Elfenwelt, die da dem Publikum in Musicalform geboten wurde. Farbenfroh, tiefgründig, heiter und unglaublich unterhaltsam – eine echte Empfehlung für alle Theaterfans, die sich noch keine Eintrittskarte für eine der folgenden Vorstellungen gesichert haben. Alle Aufführungstermine finden Interessierte unter www.deister-freilicht-buehne.de .

Foto: ta