„Singen am Feuer“ lockt fast 200 Teilnehmer vor die Klosterkirche

Bei der traditionellen Veranstaltung der Mariengemeinde spendete Uta Junginger auch den Reisesegen für die Urlaubszeit

BARSINGHAUSEN (ta). Seit über zehn Jahren schon erfreut sich das gemeinsame Singen unter freiem Himmel zum Beginn der Sommerferien großer Beliebtheit. So auch gestern, als rund 200 Teilnehmer zum Mont-Saint-Aignan-Platz vor der Klosterkirche pilgerten und dort von Pastorin Uta Junginger und den ehrenamtlichen Helfern willkommen geheißen wurden. Während Anke und Martin Ulbrich für den prasselnden Feuerkorb Verantwortung zeichneten, begleiteten Kantorin Martina Wagner und Ralf Heiming an den Gitarren sowie Ulrich Harms am Piano den vielstimmigen Gesang. Auf dem Programm standen bekannte Lieder, aber auch passende Schlager wie „Griechischer Wein“. Abgerundet wurde das Singen mit dem Spenden des Reisesegens durch Uta Junginger und den gereichten Würstchen vom Grill.

Foto: ta