Sonntäglicher Singgottesdienst in der Klosterkirche sorgt für Glückshormone

BARSINGHAUSEN (red).

‚Kantate‘, so heißt der nächste Sonntag, der 28. April, im Kirchenjahr auf Deutsch: ‚Singet‘. Aus diesem Anlass gibt es einen besonderen Gottesdienst in der Klosterkirche mit vielen Liedern. Der Leiter der Jugendband, Gerald Pursche, wird mit den Gottesdienstteilnehmern eine Reihe von bekannten Liedern anstimmen und ein paar unbekannte Lieder einüben, begleitet von der Jugendband. Die Lieder stammen alle aus den Freitönen, einem Ergänzungsheft zum Evangelischen Gesangbuch. Pastor Jürgen Holly hält eine Predigt zu dem Lied ‚Ich sing dir mein Lied‘. Die Orgel spielt Ursula Sicard. Als Überraschungsgast ist Miroslav Grahovac am Bajan dabei. Auch alle Gebete und die Lesung aus der Bibel handeln von der Bedeutung des Singens und der Musik. Denn: „Beim Singen werden Glückshormone ausgeschüttet, es ist gut für den Kreislauf und nicht zuletzt steigert das gemeinsame Singen die Lebenserwartung“, so Pastor Jürgen Holly. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr.

Foto: ta