Sozialverband Barsinghausen feiert 70-jähriges Bestehen

Vorsitzende Ursula Bothe kann weiter auf bewährtes Vorstandsteam zählen / Leichter Mitgliederzuwachs / Ehrungen

IMG_0199

BARSINGHAUSEN (ta). Der SoVD-Ortsverband Barsinghausen bleibt eine starke Interessensvertretung. Wie die Vorsitzende, Ursula Bothe, heute auf der Jahreshauptversammlung mitteilte, hat sich der Stand der Mitglieder um vier Personen auf nunmehr 488 Mitglieder erhöht. Zudem stehe dem Verband in diesem Jahr noch eine besondere Feier ins Haus, so Bothe. Nach dem 2. Weltkrieg wurde dieser nämlich im August 1946 neu gegründet. Zum 70-jährigen Bestehen ist deshalb für den 5. November diesen Jahres eine Feier, die im Tanzhaus Wöbbekind um 11 Uhr mit einem Sektempfang beginnt, vorgesehen. Auf der heutigen Tagesordnung standen zudem die turnusmäßigen Wahlen des Vorstands. In ihren Ämtern bestätigt wurden Ursula Bothe als Vorsitzende, ihre Stellvertreterin, Karin Lendwig, und Schatzmeister Wilhelm Rehren. Neue Schriftführerin ist Renate Rehren, die auf Maria-Luise Bergs folgt. Gewählt wurden ferner Renate Schibille zur Frauensprecherin sowie Maria-Luise Bergs, Judith Koller und Karola Seifried zu Beisitzerinnen. Geehrt wurden Christine Riedel und Kurt Bock für 50 Jahre sowie Brigitte Wegener für 40 Jahre Mitgliedschaft. Ferner gehören dem SoVD Joachim Blau, Ingrid Buch, Ilse Gehrke, Manfred Hecht, Helgard Hölscher, Bogdan Porwol, Karla Riechers und Ingeborg Zagermann seit 25 Jahren sowie Friedhelm Bode, Heinrich Brammert, Birgitt Flohr, Gerald Homeyer, Petra Jutkuhn, Judith Koller, Susanne Lutz, Heidi Mensing, Elke Roble, Corinna Stegen, Philipp Stegen, Reinhard Weiß, Alfred Withum und Ursula Withum seit zehn Jahren an.

IMG_0197

IMG_0198

IMG_0195

Foto: ta