SPD-Mitglieder feilen weiter an der Erneuerung der Partei

Außerdem standen die Wahl von Delegierten für die Europawahl und eine Ehrung auf dem Programm

Hans-Dieter Pristin (li.) wird für seine zehnjährige SPD-Mitgliedschaft von Reinhard Dobelmann geehrt.

GROß MUNZEL (ta). Bei der gestrigen Versammlung des SPD-Ortsvereins wurden die im April begonnenen Diskussionen für einen Erneuerungsprozess der Partei fortgesetzt. Laut dem Ortsvereinsvorsitzenden, Reinhard Dobelmann, müsse es auch darum gehen, die Auswirkungen von Hartz IV endlich abzustreifen. Auf lokaler Ebene kritisierte er, dass die längst beschlossene Aufstellung von Geschwindigkeitsmesstafeln im Bereich Landringhausen und Groß Munzel immer noch nicht erfolgt sei. Auch sei ungewiss, wann die von der früheren Landesregierung zugesagte Sanierung der Ortsdurchfahrt in Groß Munzel erfolgen könne. Laut Dobelmann sei der betreffende Vertrag irgendwo zwischen dem Rathaus in Hannover und den Landesbehörden verschwunden und hinzu komme noch, dass der jetzige Baudirektor Barsinghausens die Stadt verlassen werde. Als Delegierte für die Aufstellungsversammlung des/der Europaparlamentskandidaten / Kandidatin des SPD-Unterbezirks Region Hannover wurden Claudia Schüßler, Reinhard Dobelmann, Sybille Bruchmann-Busse und Dirk Härdrich gewählt. Mit einer Urkunde und Blumen konnte der SPD-Vorsitzende Hans-Dieter Pristin für seine zehnjährige Parteimitgliedschaft auszeichnen.

Foto: ta