SPD wird für 100.000 Euro-Zuschuss für das Projekt “Krawatte” stimmen

“Kultur tut dieser Stadt gut”

BARSINGHAUSEN (ta). Am 25. Juli entscheidet der Verwaltungsausschuss in nicht öffentlicher Sitzung darüber, ob die Stadt den soziokulturellen Verein Krawatte und sein gleichnamiges Sanierungsprojekt an der Egestorfer Straße mit 100.000 Euro bezuschusst. Die Gesamtkosten wurden zuletzt vom Verein auf rund 1,4 Millionen Euro beziffert. Wie die SPD heute mitteilte, werde die Ratsfraktion dafür stimmen, den bestehenden Sperrvermerk für die 100.000 Euro aufzuheben. “Kultur tut der Stadt gut. Der Kulturverein habe sich für sein Konzept krumm gemacht”, sagte Fraktionsvorsitzender Peter Messing. Es sei zu hoffen, dass das Kulturzentrum eine ähnliche Ausstrahlung entfalten werde, wie die Deister-Freilicht-Bühne oder das Besucherbergwerk. In der jetzigen Situation sei es wichtig, “nicht alles schlecht zu machen”, meinte auch der SPD-Vorsitzender, Reinhard Dobelmann, während SPD-Ratsmitglied und Landtagskandidatin Claudia Schüßler darauf verwies, dass hier die Chancen die Risiken überstiegen. Auch wenn jetzt noch keiner sage könne, ob das Projekt künftig funktionieren werde, so müsse doch auch berücksichtigt werden, dass der Kulturverein das Gebäude zahlreichen Nutzergruppen zugänglich machen wolle und dass sich die Kunstschule NOA NOA schon seit längerer Zeit nach neuen Räumlichkeiten sehne.

Foto: ta