Spenden ermöglichen Auftritte einer Akkordeonspielerin im Brigittenstift

Die Gründung des Fördervereins “Freundeskreis Brigittenstift” hatte sich wegen der Corona-Krise verzögert

Der Freundeskreis Brigittenstift freut sich, die Akkordeonspielerin, Waltraud Albrecht-Frey, begrüßen zu können.

BARSINGHAUSEN (ta). Für die Bewohner vom Brigittenstift Altenzentrum hat heute die Bantorfer Akkordeonspielerin Waltraud Albrecht-Frey im Rahmen eines gut gelaunten Konzertes im Garten des Stifts für musikalische Unterhaltung gesorgt. Organisiert hat den Auftritt der neu gegründete “Freundeskreis Brigittenstift”, der sich bereits im März konstituiert hatte. Die formale Gründung hatte sich dann aufgrund der Corona-Krise etwas verzögert. Finanziell möglich wurde das Akkordeon-Konzert durch zwei großzügige Spenden an den Förderverein, der momentan elf Mitglieder zählt. Weitere Auftritte im Park des Stifts sind noch bis August geplant. Leider seien im Moment andere Veranstaltungen, wie das Kaffeestübchen oder auch Konzerte im Saal, aufgrund der Pandemie nicht möglich. Der Freundeskreis hat aber schon jetzt weitere Aktionen im Köcher. So soll eine “Kommunikations-Bank” etabliert werden – Kernanliegen seien aber die Musikveranstaltungen, informierte Stiftsleiter Dirk Hartfiel. So ganz allmählich habe sich das Leben im Brigittenstift auch wieder normalisiert, auch wenn die Besuche von Verwandten natürlich mit Aufwand verbunden seien. Auf der Facebookseite vom Brigittenstift wird über die vielfältigen Aktionen und Angebote im Brigittenstift informiert.

Foto: ta