Spendenbereitschaft für die Aktion „Sportler für Sportler“ übertrifft alle Erwartungen

Bis jetzt konnten die Organisatoren des Benefizspiels schon 2800 Euro einsammeln

Köhler, Baßler

Die Organisatoren Gerd Köhler (links) und Jan Baßler präsentieren den bisherigen Zwischenstand von 2.800 Euro.

BARSINGHAUSEN (red). Noch sind es vier Tage bis zur zweiten Auflage der Benefizveranstaltung „Sportler für Sportler“  doch bereits jetzt steht fest, dass der Erlös das Vorjahresergebnis um mindestens das Doppelte übertreffen wird. „Bisher haben uns Spendengelder in Höhe von 2.800 Euro erreicht. 2014 lautete der Betrag am Ende des Veranstaltungsabends 1.400 Euro. Diese Spendenbereitschaft ist sensationell“, erklärte Jan Baßler (1. FC Germania Egestorf/Langreder), der das Event gemeinsam mit Gerd Köhler (Handballverein Barsinghausen) organisiert. Unter der Schirmherrschaft von Barsinghausens Bürgermeister Marc Lahmann und dem Motto „Handball spielt Fußball und Fußball spielt Handball“ stehen sich die Fußballer des 1. FC Egestorf/Langreder und die Spieler des Handballvereins Barsinghausen (HVB) am 22. Dezember in der Glück-auf-Halle gegenüber. Beide Oberligisten versuchen sich dabei jeweils eine Halbzeit in der Sportart des anderen. Wie bei der Premierenveranstaltung kommt der Erlös Athleten zugute, deren Sportarten im Gegensatz zum Fußball und Handball nicht so im Rampenlicht stehen. Ausgewählt wurden diesmal  die TGW-Mädchen des TSV Kirchdorf, die Kunstradfahrerinnen des Radvereins Stemmen und der Trägerverein des Lehrschwimmbeckens Barsinghausen. Der Einlass in die Glück-auf-Halle ist um 18 Uhr. Der weitere Fahrplan:  Um 18.30 Uhr treffen zunächst die Damen-Teams des HVB und der FSG Egestorf/Kirchdorf aufeinander. Auch hier stehen je eine Hälfte Fußball und eine Hälfte Handball auf dem Spielplan. Nach einer Einlage der TGW-Mädchen kommt es bei den Herren zum Duell HVB gegen 1. FC Germania Egestorf/Langreder. In der Halbzeitpause sorgt der Radfahrverein Stemmen für sportliche Unterhaltung. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 4 Euro, Jugendliche zahlen 2 €. Für Kinder ist der Besuch der Veranstaltung kostenlos. Wer die Aktion „Sportler helfen Sportler“ unterstützen möchte, kann dies darüber hinaus über eine Spende tun. Hierfür wurde bei der Stadtsparkasse Barsinghausen unter der Nummer 199 612 ein Konto eingerichtet.