Sportliche Wanderer der Naturfreunde schnappen vor dem Fest noch einmal ordentlich Deisterluft

BARSINGHAUSEN (red).

Noch einmal mit Schwung auf die natürlichen Waldwege, bevor man in den Weihnachtstrubel eintaucht und das Jahr 2019 verabschiedet, so lautete das Motto der Barsinghäuser Naturfreunde. Gesagt, getan und schon war die 3-Stunden-Runde im Deister eröffnet. Am Adventssonntag meinte es das Wetter aber auch gut mit den Speedhikern um Wilfried Matlachowski, der dieses sportliche Wandern direkt vor der Haustür im Deister vor einigen Jahren ins Leben rief. Auf schmalen Wegen auf und ab, selbst wenn einige Steilpassagen zur Rutschpartie wurden. Doch mit etwas Geschick und gutem Schuhprofil ist das alles gut zu bewältigen. Dabei wurden fleißig Höhenmeter gesammelt und zum Genießen waren auf den zwölf Kilometern schöne Aussichten ebenfalls dabei. Deshalb sind nun alle gut gerüstet für die Ziele im neuen Jahr, so auch für die Harz-Querung im April. Wie in 2019 werden die Wanderfreunde wieder mit Läufern und Wanderern zwischen Wernegerode und Nordhausen auf unterschiedlichen Strecken im Harz unterwegs sein. Das erste Speedhikingtreffen im Jahr 2020 ist am Sonntag, 5. Januar. Infos auch auf der Web-Seite der Naturfreunden Barsinghausen: www.nf-bsghsn.de/nfs/

 

Foto: privat