Stadtsparkasse kehrt ab Juli in den „Normalbetrieb“ zurück

BARSINGHAUSEN (red).

Stadtsparkassendirektor Reinhard Meyer

Nach Inkrafttreten der 5. und damit vorerst letzten Lockerungsstufe des Landes Niedersachsen wird die Stadtsparkasse Barsinghausen ab dem 1. Juli wieder in den „normalen“ Geschäftsbetrieb zurückkehren. Die durch die Corona-Krise verursachten Einschränkungen werden zurückgenommen. Im Detail stellt sich die Stadtsparkasse ab Juli wie folgt auf:
Persönlicher Service (Öffnungszeiten):
montags 09.00 – 13.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr
dienstags 09.00 – 13.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr
mittwochs 09.00 – 13.00 Uhr
donnerstags 09.00 – 13.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr
freitags 09.00 – 13.00 Uhr
Persönliche Beratungen: Persönliche Beratungen sind nach Terminvereinbarung montags – freitags von 07.00 – 20.00 Uhr möglich.
Telefonische Erreichbarkeit: Unter der Telefonnummer +49 (0) 5105 771 ist die Stadtsparkasse von montags – freitags durchgehend von 08.00 – 18.00 Uhr erreichbar.
SB-Geräte: Die SB-Geräte in der Hauptstelle stehen sieben Tage die Woche von 00.00 – 24.00 Uhr zur Verfügung.
Der Zugang zur Stadtparkasse vom Parkplatz aus wird ebenfalls zum 1. Juli wieder geöffnet. Ebenso wurden bereits die meisten Beschränkungen, was die Anzahl der Personen im SB-Bereich oder in der Sparkasse angeht, aufgehoben. Lediglich der Mindestabstand von 1,50 Meter zur nächsten Person wird weiterhin empfohlen.

Foto: Stadtsparkasse