Stadtverwaltung sagt die morgige Ratssitzung aus Gründen des Gesundheitsschutzes ab

BARSINGHAUSEN (red).

In Absprache mit den Fraktionen des Rates hat sich die Verwaltung kurzfristig entschieden, die Ratssitzung am 2. Dezember im Interesse des Gesundheitsschutzes abzusagen. Hintergrund ist, dass die Notwendigkeit für eine Behandlung der Tagesordnungspunkte nicht mehr mit der zeitlichen Notwendigkeit gegeben ist und dass dieses in der morgigen Sitzung erfolgen müsste. Im Hinblick darauf, dass die Ratssitzung aus Gründen der Rechtssicherheit in Präsenz erfolgen müsste, hat sich die Verwaltung nach Rücksprache mit den Fraktionen zum Schutze der Ratsmitglieder, Bürgerinnen und Bürger sowie Mitglieder der Verwaltung zu diesem Schritt entschieden, da zudem für den 16. Dezember eine weitere Ratssitzung geplant ist. Die Tagesordnungspunkte werden in der geplanten Sitzung am 16. Dezember nachgeholt.

Foto: ta