Sternsinger überbringen traditionellen Segen

In diesem Jahr sammeln die Kinder von der St. Barbaragemeinde für arme Altersgenossen in Kenia

BARSINGHAUSEN (ta/red). Sarah (13), Lena (10), Lunas (6) und Dheena (12) – so hießen die Sternsinger aus der katholischen St. Barbaragemeinde, die heute mit Gesang und wallenden Kostümen den traditionellen Segensspruch an der Rathaustür anbrachten und von Bürgermeister Marc Lahmann empfangen wurden. Insgesamt 14 Gruppen mit je vier Kindern im Alter von sechs bis 14 Jahren sind in den nächsten Tagen im Barsinghäuser Stadtgebiet und Umgebung unterwegs, statten dabei unter anderem Altersheimen und Familien Besuche ab und sammeln dabei für arme Kinder in Kenia. Das Geld soll als Hilfe zur Gewinnung und Erhaltung der Wasserversorgung gespendet werden.

Foto: privat