Straßen in Stemmen, Großgoltern, Barsinghausen und Eckerde werden saniert

Im März werden die K 239, die K 241 und die K 245/246 frühlingsfit gemacht

STEMMEN/GROßGOLTERN/ECKERDE/BARSINGHAUSEN (red). Im März werden im Bereich rund um Barsinghausen gleich mehrere Kreisstraßen der Region Hannover saniert. Bei allen Maßnahmen handelt es sich um Asphaltarbeiten, die nach aktueller Planung noch im März auch wieder beendet sein sollen. Bis dahin müssen Verkehrsteilnehmende mit Behinderungen rechnen. Die Maßnahmen in der Übersicht:

K 245/246 OD Stemmen

  • Welcher Abschnitt ist gesperrt: K 245 & K 246 (Langefeldstraße und Blumenauer Straße) innerhalb der Ortsdurchfahrt.
  • Art der Sperrung: Vollsperrung für alle motorisierten Verkehrsarten (auch ÖPNV). Fußläufig und mit dem Rad ist die Sperrung über die Nebenanlagen passierbar.
  • Geplante Bauzeit: 11.03.2024 bis voraussichtlich 28.03.2024 (nachmittags/abends).
  • Geplante Umleitung: Über die K 245, K 251, L 392 und B 65 (also westlich über Barrigsen, Ostermunzel, Groß Munzel, Landringhausen und Nordgoltern) sowie über die K 246, K 251, L 390 und B 65 (also östlich über Lathwehren und Göxe).
  • ÖPNV: Die Bushaltestelle „Am Zimmereiplatz“ wird durchgehend bedient.

K 241 Barsinghausen – Großgoltern

  • Welcher Abschnitt ist gesperrt: K 241 (Hannoversche Straße) vom Kreisverkehrsplatz am nördlichen Ortseingang von Barsinghausen bis zum Müllerweg in Großgoltern. Die Sperrung wird in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Die Trennung der Abschnitte erfolgt aus Höhe des Gewerbegebiets zwischen Großgoltern und Barsinghausen, sodass eine Anfahrt aus jeweils einer Richtung immer gegeben ist.
  • Art der Sperrung: Vollsperrung für alle motorisierten Verkehrsarten (auch ÖPNV). Fußläufig und mit dem Rad ist der jeweilige Abschnitt über die Nebenanlagen passierbar.
  • Geplante Bauzeit: 15.03.2024 bis voraussichtlich 21.03.2024 (nachmittags/abends). (15.03.-19.03.2024 Abschnitt Großgoltern bis Gewerbegebiet, 19.03.-21.03.2024 Abschnitt Gewerbegebiet bis Barsinghausen).
  • Geplante Umleitung: Dauerhaft über B 65, L 392 & Calenberger Straße (also westlich über Nordgoltern und Barsinghausen). Während des Bauabschnitts zwischen Großgoltern und Gewerbegebiet ist ebenfalls die Umfahrung über die K 240 & K 239 (also östlich über Großgoltern, Eckerde und Barsinghausen) möglich. Der Kreisverkehrsplatz am nördlichen Ortseingang ist durchgängig befahrbar.

K 239 Eckerde – Barsinghausen

  • Welcher Abschnitt ist gesperrt: K 239 im südlichen Kurvenbereich zwischen der K 241 und Uhlenbruch.
  • Art der Sperrung: Vollsperrung für alle motorisierten Verkehrsarten (auch ÖPNV).
  • Geplante Bauzeit: 18.03.2024 bis voraussichtlich 21.03.2024 (nachmittags/abends). Die Maßnahme läuft somit großteils parallel zum Abschnitt Barsinghausen-Gewerbegebiet an der K 241.
  • Geplante Umleitung: Dauerhaft über B 65, L 392 & Calenberger Straße (also westlich über Nordgoltern und Barsinghausen).

Alle direkt betroffenen Anwohner*innen sowie Gewerbetreibenden wurden bereits mit näheren Infos per Handwurfzettel durch die Baufirma informiert. Kurzfristige Anpassungen der Zeiträume aufgrund von ungünstiger Witterung und/oder unvorhergesehenen Vorkommnissen sind jederzeit möglich, bei Vollsperrungen werden rechtzeitig Umleitungen ausgeschildert. Alle Bürger*innen werden gebeten, der Umleitungsbeschilderung zu folgen. Die Region Hannover weist der Vollständigkeit halber darauf hin, dass Absperrungen nicht geöffnet werden dürfen um gesperrte Abschnitte zu durchfahren. Für Schäden an Fahrzeugen wird keine Haftung übernommen. Widerrechtliche Handlungen und Schäden am Bauwerk werden zur Anzeige gebracht. Die Region Hannover bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmende für das Verständnis und die Geduld.

Foto: ta