Taschendiebstähle in Supermärkten: Die Polizei sucht Zeugen

BARSINGHAUSEN/EGESTORF (red).

Am vergangenen Donnerstag ereigneten sich in Supermärkten in Egestorf und Barsinghausen drei Taschendiebstähle, die möglicherweise zusammenhängen. Im Aldi-Markt in Egestorf wurde zunächst zwischen 15:50 Uhr und 16:00 Uhr einer 84-jährigen Frau die Geldbörse aus einer Jackentasche entwendet. Neben einem Bargeldbetrag von ca. 90 Euro befanden sich darin diverse persönliche Papiere und Scheckkarten. Zwischen 16:30 Uhr und 17:00 Uhr ereignete sich hier eine weitere Tat im Aldi-Markt an am Reihekamp. Hier wurde einem 72-jähriger Mann aus einer an einem Einkaufswagen gehängten Tasche dessen Portemonnaie entwendet. In diesem befanden sich ca. 400 Euro Bargeld sowie ebenfalls persönliche Papiere und Scheckkarten. Dem Geschädigten fiel während des Einkaufens ein Mann auf, der ihm ständig gefolgt war. Der Mann war offenbar angetrunken und fiel durch starken Atemalkoholgeruch auf. Er soll ca. 40 bis 50 Jahre alt sein und von schlanker Statur sein. Er hat kurze dunkle Haare mit grau melierten Koteletten. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer dunkelblauen Jeans. Er trug eine hellgraue Umhängetasche aus Stoff bei sich. Es kann jedoch nicht konkret gesagt werden, ob dieser Mann den Diebstahl begangen hat. Gegen 17:00 Uhr wurde einer 52-jährigen Frau aus ihrer in einem Einkaufswagen abgelegten Handtasche ein Lederetui entwendet, in dem sich zwar kein Bargeld, sondern Fahrzeugpapiere befanden. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Barsinghausen unter der Tel.-Nr. 05105-5230 in Verbindung zu setzen.