Theater-AG der KGS führt düsteres Stück “Die M’Muts” zum Thema Sekten auf

Die Vorstellungen findet statt am Freitag, 28. Februar, 19 Uhr, und am 6. März, 19 Uhr, in der Aula der Goetheschule

BARSINGHAUSEN (ta). Ein durchaus düsteres und nachdenkliches Stück zum Thema Sekten haben sich die zwölf Schüler der Theater-AG der KGS-Goetheschule für ihre nächsten Aufführungen ausgesucht. Unter der Leitung von Schulleiter René Ehrhardt wird derzeit noch intensiv für die erste Vorstellung am morgigen Freitag, 28. Februar, um 19 Uhr geprobt. Die Auswahl der spannenden Geschichte “Die M’Muts” sei deshalb getroffen worden, weil sich die Sechst- bis Zehntklässler zuvor mit dem Auftreten und den Auswirkungen von Sekten und ähnlichen Gruppen beschäftigt hätten, erklärt Ehrhardt. Der Inhalt handele von einer Gruppe Menschen, die der digitalen und sprechenden Welt abgeschworen habe, von einer verzweifelten Tochter sowie von einem Professor, der die Sonderlinge wissenschaftlich erforschen will. Geeignet ist das Stück für Zuschauer ab dem 13. Lebensjahr. Der Eintritt ist für Schüler frei, Erwachsene zahlen drei Euro. Die Aufführung findet in der Aula der KGS statt. Die zweite Vorstellung können Interessierte dann am 6. März, ebenfalls um 19 Uhr genießen.

Foto: ta