Thriller-Autor Andreas Winkelmann kommt nach Barsinghausen

BARSINGHAUSEN (red).

Am Montag, 8. November, liest Andreas Winkelmann auf Einladung der Stadtbücherei Barsinghausen ab 19 Uhr in der Aula des Schulzentrums Barsinghausen aus seinem neuen Thriller „Die Karte“. In dem Roman bekommt es der Hamburger Hauptkommissar Jens Kerner mit einem Serienmörder zu tun, der sich einer Lauf-App bedient, um junge Joggerinnen zu töten. Das erste Opfer ist die Lebensgefährtin der Ärztin Laura Windmüller, der der Täter kurz vor der Tat eine SMS mit den Zeilen „Ihr läuft die Zeit davon“ schickt. Weitere Morde im Stadtgebiet folgen, die der Täter via App ankündigt. Für Spannung ist also gesorgt, wenn Winkelmann in stimmungsvoller Atmosphäre aus seinem neuesten Werk liest. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Der Eintritt kostet sieben Euro. Der Kartenverkauf startet ab sofort im Bücherhaus am Thie. Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, müssen die an diesem Tag geltenden Corona-Verordnung eingehalten werden. Bitte informieren Sie sich vorab darüber.

Andreas Winkelmann, geboren 1968 in Niedersachsen, ist verheiratet und hat eine Tochter. Er lebt mit seiner Familie in einem einsamen Haus am Waldrand nahe Bremen. Wenn er nicht gerade in menschliche Abgründe abtaucht, überquert er zu Fuß die Alpen, steigt dort auf die höchsten Berge oder fischt und jagt mit Pfeil und Bogen in der Wildnis Kanadas.

Foto: Gregor Middendorf