Tierschutz kennt keine Feiertage

Interessierte können sich für baldige Vermittlung von Kaninchen schon jetzt beim Tierschutzverein melden

BARSINGHAUSEN (red). Ostern war es nicht wirklich ruhig im Tierheim, denn es gab einen Kaninchennotfall. Der Halter war komplett überfordert, die Tiere wurden nur notdürftig versorgt, nicht artgerecht gehalten und es gab keine Geschlechtertrennung! Und wie so häufig bei Kleintieren ging es nicht um zwei, sondern gleich um 14 Kaninchen. So eine große Anzahl stellt unser Kleintierhaus vor Problemen, weil einfach der Platz fehlt. Zum Glück ist das Kleintierteam engagiert und flexibel und so konnten wir alle Tiere retten.

Da die Weibchen mit einem unkastrierten Bock zusammen saßen, stellen wir uns auf noch mehr Nachwuchs ein. Natürlich sind die Tiere noch nicht zu vermitteln, aber Interessenten können gern schon Kontakt aufnehmen. Insgesamt sind es vier erwachsene Tiere, drei Kinder sind ca. zehn Wochen jung, drei weitere Tiere ca. vier bis fünf Wochen und die Jüngsten sind gerade mal zwei Wochen. Wer helfen möchte, kann auch gern Heu, Stroh oder Geld spenden – denn vor allem das Frischfutter ist sehr kostenintensiv. Kontakt ist über die Telefonhotline unter 05105 7736777 möglich.

Fotos: privat