Tolles Weihnachtskonzert am HAG reißt das Publikum zu Beifallsstürmen hin

Etwa 150 musizierende Schüler des Gymnasiums präsentierten sich in Topform / 2. Konzert findet am heutigen Donnerstag um 18.30 Uhr statt

BARSINGHAUSEN (ta). Einen wahren Ansturm auf das erste von zwei Weihnachtskonzerten erlebte gestern das Hannah-Arendt-Gymnasium. In aller Eile wurden von überall her noch zusätzliche Stühle für die Aula herangeschafft. Belohnt mit richtig gelungenen Darbietungen wurden aber auch die Besucher, die sich mit einem Stehplatz begnügen mussten. Es wurde aber auch einiges geboten. Rund 150 musizierende Schüler aus allen Jahrgangsstufen und Ensembles waren am Start, wobei die Bandbreite vom groovenden Rock über feierliche Weihnachtslieder bis hin zu klassischen Arrangements reichte. Nachdem das Nachwuchsensemble den Reigen eröffnet hatte, führte Schulleiterin Silvia Bethe in ihrer Begrüßung in das Abendprogramm ein. Sie wies außerdem darauf hin, dass die Macher der Schülerzeitung “Hannahlyse” nun die erste von einer Druckerei vervielfältigte Zeitungsausgabe in Farbe hergestellt hätten. Im Rahmen des Caterings wurden außerdem Spenden für die Tafel, den Freizeitbereich des HAG und für den WWF gesammelt. Weiter ging es im abwechslungsreichen Programm mit den “Tonangebern”, “Hannah’s Singers”, “Hannah’s Band”, dem Chor und dem Orchester, die allesamt für ihre musikalischen Vorträge mit wahren Beifallsstürmen gefeiert wurden. Ganz still wurde es mittendrin, als die beiden Erstplatzierten vom Vorlesewettbewerb eine herrlich verträumte Geschichte aus einer eisigen Welt vortrugen. Abgerundet wurde der mit vielen Highlights gespickte Abend schließlich mit dem gemeinsamen Singen von “Macht hoch die Tür”. Wer gestern verhindert war, das Konzert zu besuchen, hat schon heute Abend um 18.30 Uhr die Chance, dieses außergewöhnliche Weihnachtskonzert doch noch zu genießen.

Foto: ta