Top: SGS Barsinghausen gewinnt erstmals den Kreiswertungs-Pokal

BARSINGHAUSEN (red).

Zum ersten Mal seit dem Bestehen der Startgemeinschaft-Schwimmen Barsinghausen, welche 2013 gegründet wurde, konnten sich die Deisterstädter im regionalen Gesamtvergleich durchsetzen. Nachdem man im Gründungsjahr gleich den fünften Platz von damals noch 21 Vereinen belegte, folgte in 2014 schon die Steigerung auf den dritten Platz. Danach war der zweite Platz im Kreisschwimmverband Hannover-Land quasi vorprogrammiert. Die Pattenser vom TSV waren in den Jahren 2015-2017 noch zu stark und nicht erreichbar. Allerdings legten die Barsinghäuser jedes Jahr mit ihrer starken Nachwuchsarbeit nach. Zudem hielten Sie ihre schnellen Routiniers im Verein und konnten somit den Abstand stetig verringern. Ganz besonders stark in 2018 waren die Masters(ab der Altersklasse 20 Jahre) der SGS. Sie erwiesen sich als sichere Bank und somit auch als starker Punktelieferant. Zudem gewannen die Barsinghäuser Schwimmer die Meisterschaftswertungen der angesprochenen „Masters“ und die Meisterschaften der „Langen Strecken“. Bei den drei weiteren Meisterschaften befand man sich stest unter den zweit bis viert stärksten Teams der Region Hannover Land, vor allem bei den „Kurzen Strecken“ welche im Deisterbad veranstaltet wurden sammelte man reichlich Punkte(1045 Punkte). Mit insgesamt 2632 Punkten setzte man sich schlussendlich deutlich mit 221 Punkten Vorsprung vor der WSG aus Wunstorf(2411 Punkten) und mit 400 weiteren mehr als der drittplatzierte SV Garbsen (2065), in der Gesamtjahreswertung durch. Ganz besonders freut es das Trainerteam und die Aktiven, dass sich die harte Arbeit der Vorstände der zwei Stammvereine der SGS (TSV und SC Barsinghausen), sowie dem Förderverein des SC Barsinghausen und dem Trägerverein des Lehrschwimmbeckens Adolf-Grimme Schule, auch in solch schönen Gemeinschaftserfolgen erfolgreich niederschlägt.

Foto: privat