Traditionelle Deisterwanderung der Feuerwehr Hohenbostel erfreut sich großer Beliebtheit

HOHENBOSTEL (red).

Um etwas für die Kameradschaft und die Gesundheit zu tun, brachen jetzt 25 aktive Kameradinnen und Kameraden des Löschzugs der Ortsfeuerwehr Hohenbostel zu ihrer traditionellen Winterwanderung auf. Als Ziel hatte der Organisator Christian Klavehn in diesem Jahr die Gaststätte “Waldapotheke” ausgesucht. Zusammen mit einigen Kindern und Hunden ging es für die Gruppe auf dem “Calenberger Weg” durch den Deister in Richtung Ziel. Am Forellenteich oberhalb von Barsinghausen wurde an der dortigen Schutzhütte eine Pause eingelegt, bei der sich alle für den weiteren Weg etwas stärken konnten. Pünktlich wurde nach der dreistündigen Wanderung dann das Ziel erreicht, es wurde Mittag gegessen und in geselliger Runde zusammen gesessen. Auf Rezept gab es hier fast alles, was gut für die Gesundheit und die Stimmung ist. Anschließend machte sich die Gruppe auf den Rückweg, um Hohenbostel noch vor dem Einbruch der Dunkelheit zu erreichen. Ein besonder Dank gilt Christian Klavehn für die Organisation und allen beteiligten Kameradinnen und Kameraden, die dazu beigetragen haben, dass es so eine schöne Veranstaltung geworden ist. Möchten Sie auch gerne dabei sein? Dann melden sie sich einfach bei uns und werden sie aktiv in einer starken Gemeinschaft.

Foto: FF Hohenbostel