TSV Kirchdorf: Vorstand der Tennissparte bleibt im Amt

KIRCHDORF (red).

Der neue Tennisvorstand v.r. Gerhard Giesecke,Wolfgang Schmoley,Christine Wendorff und Günter Wendorf

Der alte und neue Tennisvorstand (v.r.): Gerhard Giesecke, Wolfgang Schmoley, Christine Wendorff und Günter Wendorff

Die diesjährige Jahresversammlung der TSV Kirchdorf-Tennissparte hatte mit den Wahlen der stellvertretenden Spartenleiterin und dem Presse- und Schriftwart keine Hürden zu nehmen. In einer einstimmigen Wiederwahl wurden Christine und Günter Wendorff von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Harmonie und kritische Anmerkungen, aber mehr auf die Entwicklung des Hauptvereins, bereiteten einigen Mitgliedern große Sorgenfalten. Spartenleiter Gerhard Giesecke erwähnte in seinem Jahresrückblick, zumindest auf die Sparte bezogen, viele positive Entwicklungen in Freizeitsport und internen Aktivitäten wie Wandern, Teilnahme an Nachbarschaftspflege und Spaßturnieren. Einen wesentlichen Diskussionsanteil nahm das bevorstehende „Zwanzigjährige Spartenbestehen“ ein, z.B. Wo und wie gefeiert werden sollte? Umfang der Einladungen ehemaliger Verantwortlicher usw. Ein Arbeitskreis ist mit der Ausarbeitung der Veranstaltung beauftragt. Gerhard Giesecke beendete die Versammlung nach rund zwei Stunden und wünschte der Sparte weiterhin eine belebende Entwicklung.