Unfall in Großgoltern: Feuerwehr befreit verletzten Fahrer aus seinem Fahrzeug

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Großgoltern und Barsinghausen sowie die Polizei und der ASB

GROßGOLTERN (red). Heute Morgen kam es auf der Hauptstraße in Großgoltern zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem dreirädrigen Kleinlieferwagen. Hierbei kippte der Kleinlieferwagen auf die Seite. Der Fahrer konnte aufgrund seiner Verletzungen das Fahrzeug nicht verlassen. Um 8:25 Uhr wurden daraufhin die Feuerwehren aus Großgoltern und Barsinghausen sowie der Rettungsdienst durch die Regionsleitstelle Hannover alarmiert. Nachdem das Fahrzeug gegen ein weiteres umkippen gesichert war, konnte das Dach mittels einer hydraulischen Rettungsschere entfernt werden. Der verletzte Fahrer wurde anschließend vom Rettungsdienst übernommen und in ein Krankenhaus transportiert. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Großgoltern und Barsinghausen mit 6 Fahrzeugen und 28 Feuerwehrleuten, ein Rettungswagen des ASB Barsinghausen, das Notarzteinsatzfahrzeug des ASB Gehrden und die Polizei.

Foto: Feuerwehr